Skatnachmittage im Nachbarschaftshilfeverein

Zu einer sehr beliebten Veranstaltung im Nachbarschaftshilfeverein zählen die regelmäßigen Skatnachmittage. In lustiger und ausgelassener Runde wird gereizt und überstochen. Und wenn mal einer nicht richtig bedient, geht die Welt auch nicht unter.

Wenn Sie Interesse haben, kommen Sie vorbei. Die Termine können sie telefonisch bei uns erfragen.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Bernd Lindow und die Rigaer Straße 10

Wenn man die Rigaer Straße 10 besucht, ist es nicht unwahrscheinlich, dort Bernd Lindow anzutreffen, der unermüdlich ehrenamtlich die Räumlichkeiten des Nachbarschaftshilfevereins seit dem Frühjahr 2014 betreut. Herr Lindow ist Organisator, Barkeeper, Hausmeister und DJ in einer Person. Er kümmert sich nicht nur um die Belegung und Sauberkeit des Raumes, sondern auch um interessante Ausstellungen unterschiedlicher lokaler Künstler, um Themennachmittage, kulturelle Angebote und vieles mehr. Derzeit können sie sich eine Ausstellung des Hobbykünstlers Dieter Behnke im Nachbarschaftstreff in der Rigaer Straße ansehen. Die Kunstwerke können auch vor Ort erworben werden.

Herr Lindow ist immer bereit, auch etwas Neues auszuprobieren, um die Räumlichkeiten in der Rigaer Straße 10 bekannter zu machen. Dafür ist er auf die Mitarbeit der Anwohner angewiesen.

Wenn Sie Interesse haben, in der Rigaer Straße 10 ihre Ideen mit einzubringen und sich ehrenamtlich zu engagieren, setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Aquarell geht immer

Unter diesem Motto lud der Nachbarschaftshilfeverein am 09.11.2016 in seine Vereinsräume in der Makarenkostraße 18 ein. Und dieser Einladung folgten viele Seniorinnen, die neugierig waren und Lust hatten, etwas auszuprobieren. Mit Farbe, Pinsel und Papier ging es nach einer ausführlichen Einführung durch unseren Aquarellprofi Frau Dr. Jäger sogleich ans Werk. Erst zaghaft, dann immer mutiger und mit festem Strich wurden Kunstwerke auf das Papier gezaubert und so mancher staunte, über das gelungene Ergebnis. Mit viel Konzentration und Freude entstanden farbenfrohe Bilder und die Senioren hatten sichtlich Spaß bei der doch anstrengenden Tätigkeit. War es doch für die meisten lange her, dass sie einen Pinsel in der Hand hatten.

„Ich möchte noch ein Bild malen“, rief begeistert eine Seniorin nach Fertigstellung ihres Exemplars. Und da war sie nicht die Einzige. Während alle Kunstwerke trockneten gab es zur Belohnung Kaffee und Kuchen. Am Ende der Schaffensphase wurden die Bilder mit einem Rahmen versehen und in unseren Veranstaltungsräumen ausgehängt, damit sie von Mitgliedern und Interessierten besichtigt werden können. „Das müssen wir unbedingt wiederholen, das hat Spaß gemacht“, war das Fazit fast aller Damen nach der Veranstaltung. Also freuen wir uns auf eine Fortsetzung für Fortgeschrittene.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Eine Stadt für alle – am 07.November 2016 beim Oberbürgermeister nachgefragt

Die Beteiligung der Bürger bei der Gestaltung eines demokratischen , dynamischen und lebenswerten Greifswalds war Thema des Wahlprogramms  von Dr. Stefan Fassbinder. Als Oberbürgermeister ein Jahr im Amt folgte er gern der Einladung des Nachbarschaftshilfevereins, um die Anliegen der Mitglieder und Gäste kennenzulernen. „Je mehr man sich einmischt, um so mehr kommt dabei heraus,“ meinte Dr. Fassbinder in Bezug auf die Mitgestaltung der Kommunalpolitik durch die Bürger. Über 30 Fragen, die das Leben in allen Stadtteilen betrafen, aber auch die Arbeit der Bürgerschaft und der Verwaltung sowie die Entwicklung des Theaters wurden dem Oberbürgermeister gestellt und überzeugend beantwortet. Einige Anliegen werden durch ihn noch geprüft, denn alle Fragesteller werden eine schriftliche Antwort von Dr. Fassbinder erhalten. Allen Besuchern  von „direkt gefragt – direkt geantwortet“ hat die aufgeschlossene Gesprächsrunde mit Dr. Fassbinder gut gefallen.

Es kann gelingen: eine Stadt für alle – zusammen Greifswald gestalten.

G.J.

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gemeinsam mehr erreichen in guter Nachbarschaft-im Gespräch mit Dr. Arthur König

Dr. Arthur König ist den Greifswalder Bürgern  als langjähriger Oberbürgermeister (2001 – 2015) in bester Erinnerung. Greifswald hat in seinen Amtsjahren eine großartige Entwicklung durchlaufen. Ob im Städtebau, in Wissenschaft und Forschung, durch die Ansiedlung neuer Unternehmen und die Verbesserung der Lebensqualität insgesamt ist die Universitäts-und Hansestadt ein Leuchtturm im Norden unseres Landes. Dr. König ist als engagierter Oberbürgermeister , aber auch als bescheidener, auf die Menschen zugehender, freundlicher und respektzollender Mann bekannt. Für die Teilnehmer der Gesprächsrunde  war die Darstellung des komplizierten Prozesses, ein „WIR-GEFÜHL“ in der Stadt zu entwickeln, besonders interessant. Nachdenklichkeit über verpasste Chancen aufgrund mangelnder Bürgerbeteiligung war auch ein wichtiges Ergebnis des Themenabends.  Allen Teilnehmern hat das offene Gespräch mit Dr. König gut gefallen. Als Vorsitzender des Vorstandes der Bürgerstiftung Vorpommern wird  er sich im Ehrenamt weiterhin für die Interessen der Bürger und Bürgerinnen  unserer Stadt und darüber hinaus einsetzen. Wir freuen uns auf eine nächste Begegnung.

Dr. Gudrun Jäger

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Dresdenkurztrip

Es war eine gelungene Überraschung und es soll erhalten bleiben, was unsere Vereine seit dem Jahr 2000 gemeinsam aufgebaut haben, schrieb Hannelore Bernhardt sinngemäß in ihrer Mail im Oktober. Frau Bernhard ist die Koordinatorin des Dresdener Nachbarschaftshilfevereins. Sie bezog sich dabei auf die engen Kontakte zwischen den Vereinen, die gegenseitigen Besuche und vielen gemeinsamen Feste in den letzten Jahren. Da wir im September die lange geplante Reise einer Gruppe von Vereinsmitglieder nach Dresden aufgrund plötzlich aufgetretener Probleme absagen mussten, gab es im Dresdner Verein eine große Enttäuschung. Vieles war vorbereitet worden, und nun kamen die Greifswalder nicht. Ja, wollen die mit uns vielleicht nichts mehr zu tun haben, war sogar die Frage. Nein, so ist es überhaupt nicht. Kein falsches Bild aufkommen lassen, meinte man in Greifswald und beschloss kurzerhand, den Dresdnern einen spontanen Besuch abzustatten. Und so setzten sich am 4. Oktober Frau Mesing, Herr Schneidewind und Herr Durak mit an die Kaffeetafel des Dresdener Vereins, die dort jeden Dienstag im Leutewitzer Ring in Dresden-Gorbitz stattfindet. Wir überbrachten viele liebe Grüße und eine Entschuldigung aus Greifwald und machten Vorschläge für gemeinsame Unternehmungen in der Zukunft. Und wir wurden herzlich aufgenommen, wie immer. Dann begann auch gleich der Gedankentausch darüber, was uns die Zukunft an Gemeinsamkeiten bescheren könnte. Herr Dr. Hesse und Herr Reichel vom Vorstand der Eisenbahner-Wohnungsbaugenossenschaft Dresden saßen mit an der Kaffeetafel. Ihnen gefiel es auch, dass unsere Vereine weiter in Freundschaft verbunden bleiben wollen.

Uwe Durak

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

1. Freiwilligentag in Greifswald- Tag der offenen Tür im NHV

Der 1. Freiwilligentag in Greifswald wurde von der Bürgerstiftung Vorpommern ins Leben gerufen. Natürlich durften an diesem Tag Aktionen und Angebote von Freiwilligen des Nachbarschaftshilfevereins  nicht fehlen. Hauptamtliche und Ehrenamtliche luden zu einem “Tag der offenen Tür” ein. Neben sängerischen Darbietungen von Christina Rafalski und Juri Freidenberg wurde mit einem köstlichen Gericht aus Ceylon und selbstgebackenem Kuchen für das leibliche Wohl gesorgt. Wer wollte, konnte sich einen für ihn passenden Tee brühen oder sich in die Kunst des Strickens einweisen lassen. Am Basteltisch wurden Kinder zu Gruselgestalten umgewandelt. Gut, dass nur mutige Senioren den Weg zu uns gefunden hatten, die sich vor den kleinen Monstern nicht fürchteten.

Rundum war es ein sehr lustiger und gelungener Tag.

Veröffentlicht unter Allgemein |

“Drei Worte genügen- Ich liebe Rügen” Eine Inselgöre erzählt

Frau Nora Marquardt war am 05.10.2016 Gast in unserem Verein. Sie stellte uns ihr Buch “Drei Worte genügen: Ich liebe Rügen” vor, in welchem sie sehr persönliche Geschichten aus ihrem Leben festgehalten hat.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Bingonachmittag

Da sich unsere Bingonachmittage immer großer Beliebtheit erfreuen, waren auch diesmal wieder viele Senioren in unseren Vereinsräumen zu Gast. Erstaunlich ist die Ruhe, die herrscht, wenn das Bingorad sich dreht und die Zahlen verkündet werden. “Das ist so schön, diese Ruhe beim Spielen”, sagte mir eine Dame zum Abschluss der Veranstaltung. So freuen wir uns auf die nächste Runde und hoffen auf ein wenig Spielerglück, damit wir einmal laut rufen dürfen: “Bingo”!!!!

Veröffentlicht unter Allgemein |

Hannelore Kohl, Präsidentin des Landesverfassungsgerichtes zu Gast

Die Präsidentin des Landesverfassungsgerichts folgte gern der Einladung des Vereins Nachbarschaftshilfe WGG e.V. Sie vermittelte, worin die Arbeit des Landesverfassungsgerichts M-V besteht und welche Bedeutung es allgemein als eine Kontrollinstanz zur Wahrung von verfassungsrechtlichen Vorgaben hat. In rund 30 Minuten ließ dazu ein gut gemachter Film die Arbeit der ehrenamtlichen Verfassungsrichter lebendig werden.

Frau Kohl erläuterte, dass das Landesverfassungsgericht im Bewusstsein der Menschen als eine Institution präsent ist, die ihnen irgendwie beistehen kann. “Die verbundenen Erwartungen und Hoffnungen mögen bisweilen realitätsfern sein – und es ist nicht einfach, den Menschen juristische Feinheiten zu erklären, etwa die nur begrenzten Zuständigkeiten auch eines Landesverfassungsgerichts oder die Kompetenzabgrenzung zwischen Bundes- und Landesverfassungsgericht.

Wir danken Frau Hannelore Kohl, die uns in der Vorbereitung sehr unterstützte. Die interessante und lebensnahe Darstellung der Arbeit des Landesverfassungsgerichts M-V durch seine Präsidentin hat uns nachdenklich, aber in erster Linie selbstbewusst gemacht.

G.Jäger

 

Veröffentlicht unter Allgemein |